Seifenblasen... 

Beschreibung


Eine Entdeckung der Möglichkeit zum Schreiben von "Zettelchen" für mich und andere
.....

"A blog a day keeps the blogger to stay." ^^ (Tamaro)

23.06.2017

Der Ersatzkoffer und der heißeste Tag

Gestern hatte ich noch eine kurze Nachfrage an den Händler geschickt, was denn mit dem beschädigten Koffer geschehen soll.
Und heute habe ich die Antwort erhalten, dass ich diesen behalten und gegebenenfalls entsorgen könne, weil es sich für sie aus Kostengründen nicht lohnt, ihn abzuholen.
Mal schauen, ob ich etwas damit anfangen kann.

Der Ersatzkoffer ist auch schon unterwegs, wie ich in einer weiteren E-Mail von heute erfahren habe.
Am Freitag oder Samstag soll er ankommen.
Und nach der neuesten Meldung, die ich bekommen habe, wohl schon morgen, am Freitag. :)
.....

Von den Prognosen sollte der Tag noch einmal heißer werden.

Die Temperaturen hatten heute aber nur 35,1°C erreicht.

            Nachmittag...


            Frühabend...


Von Unwettern, die an anderen Orten stattgefunden hatten, sind wir aber bisher glücklicherweise verschont geblieben.

22.06.2017

Eine neue E-Mail, ein Ersatzkoffer und der Sommeranfang

Gestern klappte es nicht mehr mit dem Versenden der E-Mail mit den Fotos.

Ich hatte die Fotos auf der Originalgröße belassen, damit Details eventuell besser be­gut­ach­tet wer­den könn­ten.
Aber ich Dussel hatte gestern in der Nacht, als ich die Mail endlich fertig hatte, dum­mer­wei­se nicht daran gedacht, dass diese Fotos in der Datenmenge die Kapazität als E-Mail-Anhang weit überschritten hatte.
Also stoppte der Versand der Mail nach einer endlos langen Warterei mit einer Feh­ler­­mel­­dung. Naja, da war mir dann ja auch alles klar.
Aber danach hatte ich keinen Nerv mehr, etwas anderes zu versuchen. Da war es schon spät genug geworden.

Heute hatte ich mir die Fotos alle noch einmal vorgenommen und sie auf eine Breite von 600 Pixeln verkleinert.
Damit wurde eine deutlich verringerte Datenmenge erreicht, die als E-Mail-Anhang ak­zep­­tiert wurde.

Das hatte zwei Vorteile.
Zum einen konnte ich nach wie vor alle 31 Bilder zeigen.
Und zum anderen sind Bilder mit der Breite von 600 Pixeln bereits in der E-Mail gut zu sehen.
Das heißt, sie brauchen gar nicht erst abgespeichert zu werden, um sie erst danach mit einem Anzeigeprogramm ansehen zu können.

Ich bereitete also eine neue Antwortmail mit den Fotos als Anhang vor.

Diese E-Mail habe ich dann um 15:17 Uhr abgesendet.

Und die Bilder waren wohl auch überzeugend.
Denn bereits um 16:59 Uhr kam eine E-Mail als Antwort zurück mit dem Inhalt, dass sie mir heute einen Ersatzkoffer zugesendet haben, wodurch mir auch keine Zusatzkosten entstehen würden.

Und so gesehen bin ich rückwirkend jetzt ganz froh, dass ich nicht diesen ganzen Auf­wand mit Makro-Objektiv, Stativ und besonderer Ausleuchtung usw. betrieben habe.

Puh,- ich bin ja heilfroh, wenn diese ganze Aktion endlich vorbei ist.
Ich kann mir ja was besseres vorstellen, was ich mit meiner Zeit anfangen kann.
.....

Heute am 21.06.2017 war der kalendarische Sommeranfang,- der längste Tag und die kürzeste Nacht des Jahres. Und wie 'Sommer' fühlt sich das zur Zeit ja auch wahrlich an.^^

            Abendhimmel am Sommeranfang 2017...


Die Temperatur von gestern wurde heute mit 35,3°C noch übertroffen.

Mal gespannt, wie es morgen wird. Da sind ja noch höhere Temperaturen vorausgesagt.

Ich kann nur hoffen, dass so schlimme Unwetter mit golfballgroßen Hagelkörnern und so etwas an uns vorüberziehen, ohne uns zu treffen.
Da mag ich mir ja gar nicht ausmalen, was passieren würde, wenn das Dachfenster durch Hagel kaputtgehauen würde...
Huahhh... Weg mit euch, ihr scheußlichen Gedanken!!!
Pfui, böse, böse, böse! Weg da!!!^^

Schließlich erwarte ich jetzt einen neuen Gitarrenkoffer. :)
Das ist ein netterer Gedanke. :D

21.06.2017

Bilder mit den Nachweis-Fotos und und so eine 'Schawulität' unter dem Dach

Heute habe ich so gut wie den ganzen Nachmittag bis in den Abend hinein damit zu­ge­bracht, die Nachweis-Fotos für die Defekte an dem Gitarren-Koffer aufzubereiten.

Ich habe schon gewaltig 'abgespeckt'.
Aber es sind jetzt am Schluss immer noch 31 Stück übriggeblieben zu den 5 Bereichen:

1. Verschluss
2. Griff
3. Eckenwinkel
4. Innenfutter
5. Außenhaut

Da reichte für einen der Bereiche nicht ein einzelnes Foto, um wirklich ein Bild davon zu vermitteln.
Der Verschluss, der Griff und der Eckenwinkel waren halbwegs gut zu fotografieren.
Aber Gebrauchsspuren von Schwarz auf Schwarz mit einer digitalen Kamera fest­zu­hal­ten, ist so eine Sache für sich.

Zuerst hatte ich ja gestern vor, die Aufnahmen mit der DSLR mit dem Makro-Objektiv und mit Stativ und entsprechender Ausleuchtung zu machen.
Doch bei den Lichtverhältnissen gestern Nachmittag, als das Tageslicht vom Sei­ten­fenster schräg auf den Tisch fiel, bot es sich an, eine eher 'kurze Nummer' daraus zu machen und mit der Coolpix P900 aus der Hand alle Fehlstellen festzuhalten,- Iso-Rau­schen hin oder her.

Auch das war ja schon langwierig genug.

Und gestern Abend hatte ich einen Teil der Fotos augewählt und bearbeitet. Heute kam dann der ganze Rest und die endgültige Auswahl.

Diese Zeit wird mir aber mit Sicherheit nicht ersetzt werden.
Aber jetzt will ich auch wissen, wie sich der Händler zu dem ganzen verhält, wenn er ziem­lich eindeutige Belege erhält, dass er mir einen bereits benutzten und beschädigten Artikel als "neu" verkauft hat.

Die Alternativ-Strategien habe ich mir auch schon überlegt.^^
.....

Heute war es bei der Temparatur von bis zu 34,7°C unter dem Dach ja ganz schön 'scha­wüüül'.
(Bloß keine falschen Schlüsse aus dem Titel ziehen.^^)

Aber ab 33,5°C spielt es eigentlich keine Rolle mehr, wie hoch die Temperatur noch wird. Trotz Ventilator bildet sich von ganz allein ein leichter Feuchtigkeitsfilm auf der Haut, auch wenn man sich möglichst nicht bewegt.
Und bei den Temperaturen kann man übrigens gar nicht mehr so richtig unterscheiden, ob die Luft eher trocken ist oder nicht.
Das T-Shirt klebt sowieso am Körper.^^

20.06.2017

Wochenbeginn und Nachweis-Fotos

Der Music-Shop, von dem der Gitarrenkoffer stammt, hat heute bereits reagiert und mit einer E-Mail geantwortet.
Sie haben mich zur Untersuchung meiner aufgezählten Mängel um Fotos gebeten. Das ist auch verständlich.

Aber vorgestern und gestern hatte ich einfach noch keinen Nerv, Fotos zu machen, ehe ich überhaupt wusste, ob das nötig sei oder nicht.

Heute nun habe ich mich darum gekümmert und es nachgeholt. Aber ich muss die Fotos noch weiter auswerten und aussuchen, welche ich davon nehme. Die Fotos werde ich wohl erst morgen in einer E-Mail schicken.

19.06.2017

Warm und der Wochenstart

Heute war es wieder ganz schön warm unter der Dachschräge.

            Nachmittag...


Mal sehen, was der Verkäufer sagt zu dem, was ich ihm geschrieben habe.
Zwei Werktage muss man ja einräumen, dass er reagieren kann.

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart. :)

18.06.2017

Der SAM und der Gitarrenkoffer

Erfreulicherweise kam der Gitarrenkoffer heute schon an.
Aber weniger erfreulich ist, dass das Teil einige Macken aufweist, die darauf hindeuten, dass es sich um Gebrauchsspuren handelt. Möglicherweise ist es eine Rückläuferware.

Das Schloss funktioniert nicht richtig und das Blech des Verschlusses, bei dem das Schloss eingebaut ist, ist nicht fest verankert.
Der Griff hat bei den Halterungen einige Biegestellen, als sei der Koffer mit dem Griff ir­gend­wo vorgestoßen worden. So ähnlich ist das mit einer Biegestelle bei dem Blech eines Ecken­winkels. Auch das deutet darauf hin, dass der Koffer irgendwo angestoßen worden ist.
Und es gibt einige Stoßspuren im Überzug des Koffers.

Das werde ich aber nicht einfach auf sich beruhen lassen, sondern mich mit dem Ver­käu­fer in Verbindung setzen, es reklamieren und fragen, wie jetzt verfahren werden kann.

Ich hatte ja schon gehofft, dass meine Gitarre heute schon 'in einem neuen Bettchen' schlafen könnte.

Naja,- nun muss sie doch noch etwas warten.

17.06.2017

Zaumzeug für White Beauty, Zwiebelkuchen und das Wochenende

Heute kamen die Sachen von dem Musik-Shop an.

Meine weiße Schönheit hat jetzt einen eigenen Gitarrengurt bekommen. Sozusagen ein Zaumzeug, damit sie mir nicht 'ausbüxen' kann, wenn ich darauf spiele.^^
Der ist wirklich super. Sehr robust, aus dickem braunen Redwood Leder.
Und die beiden anderen Sachen waren auch dabei,- die Polituren und die Stimmgabel.

Heute kam auch die Versandbestätigung für den Gitarrenkoffer.
Der kommt, wenn ich Glück habe, eventuell morgen schon an.
.....

Ein "Special" über Kohl (also nicht etwa Weißkohl, Grünkohl oder Rotkohl^^, sondern über unseren Altbundeskanzler Kohl, der heute gestorben ist) schenke ich mir auf meinem Blog. Da gibt es genug in anderen Medien zu lesen, zu hören und zu sehen.
.....

Am Nachmittag kurz nach 14:00 Uhr hatte ich begonnen, das Video, von dem ich gestern gesprochen hatte, bei YouTube hochzuladen.
Wie bereits erwähnt, 1, 18 GB über eine Länge von 3:51 Minuten und einer Bildgröße von 1280x852 Pixeln.
Das Hochladen hat dementsprechend auch lange gedauert.

Um 21:08 Uhr kam die Mail von YouTube, dass mein Video nun bei YouTube be­reit­stün­de.

Und hier ist es nun. :)

             
              Tamaro - Clouds 30

Ich fand es ganz passend, die ersten Aufnahmen mit der neuen Gitarre nun doch auch irgendwo festzuhalten.
Es gehört ja auch mit zu meinem Web-Tagebuch mit den Zettelchen.

Und auf meinem Blog finde ich es immerhin auch wieder, was wann war.^^

Aber zu anderen Fotos bin ich heute nicht mehr in der Lage.
Den Gurt würde ich z.B. noch gerne fotografieren und hier festhalten.
Doch das muss noch warten.
.....

Freitag,- Zwiebelkuchentag...^^

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. :)

16.06.2017

Fronleichnam und ein Gitarrenkoffer

Bei uns war zu >>>Fronleichnam<<< heute ein gesetzlicher Feiertag.

Und ich hatte ein Foto vom Himmel gemacht, was mir dazu auch passend erschien.

            Fronleichnam 2017...


Die Auswahl unter 20 Fotos fiel mal wieder sehr schwer...
.....

Am heutigen Tag habe ich mir auch eine Auszeit gegönnt und doch die Aufnahmen von >>>neulich<<< mit der neuen Gitarre zu einem Musikstück 'verwurstet'.

Von der Länge her habe ich heute Abend auch ein Wolkenvideo gefunden, was ziemlich genau in der Länge passt. Musik 3:50 Minuten, Video 3:51 Minuten.
Ob von den Bildern her, das sei mal dahingestellt...^^

Aber mit dem Hochladen bei YouTube wird das heute nichts mehr.
Es ist gerade immer noch im Musikprogramm in der Bearbeitung des Generierens.

Als es fertig war, fand ich es aber auch sehr passend. Und meine Freundin auch.
1,18 GB... Das wird ja morgen eine Weile dauern, bis das bei YouTube hochgeladen ist.
.....

Heute habe ich mir außerdem endgültig einen Gitarrenkoffer für die neue Gitarre aus­ge­guckt und bestellt.

Als Zustellungstermin ist der 19. - 22.06.2017 anvisiert.

Und dann kriegt das 'Schätzchen' auch ein staubgeschütztes 'Bettchen'.^^

15.06.2017

Versandbestätigung und das schwebende Tremolo

Unter dem Dach war der Ventilator heute wieder notwendig. Und in den nächsten Tagen sollen die Temperaturen ja auch noch weiter steigen...
.....

Der Kundendienst-Mitarbeiter des Musik-Shops hat übrigens Wort gehalten.
Um 16:51 Uhr kam die Versandbestätigung.
Die Sachen sind also jetzt auf die Reise geschickt. :)
Die voraussichtliche Zustellung ist am Freitag.

Ich bin schon gespannt.
.....

Heute habe ich versucht, das Tremolo bei der Gitarre 'schwebend' einzustellen. Das heißt, die Federspannung habe ich grundsätzlich hinbekommen, ein Gleichgewicht zwi­schen Saitenspannung und Federspannung des Tremolos zu erreichen.
Aber irgendetwas stimmt daran noch nicht so ganz.
Da muss ich mich noch genauer informieren, wie es richtig funktioniert.
Die Einstellung der Lagerschrauben ist noch nicht richtig.

Mal sehen.
.....

Hach, ich mag diese Gitarre.
Und meine Freundin mag sie auch.
Ich plaudere mal aus dem 'Nähkästchen'.
Sie sagt mir jeden Tag: "Ich habe Deine Gitarre heute auch schon gestreichelt."
Das sagt doch wohl alles.^^

14.06.2017

Der Rabatt und ein Super-Service

Für den Rabatt, den ich für meine Unannehmlichkeiten beim Einrichten der >>>Stomp­box<<< für den H9 Max Harmonizer eingeräumt bekommen habe, habe ich mir jetzt drei Dinge ausgesucht:

Einen Gitarrengurt für die neue Gitarre,
ein Set von 3 Polituren für E-Gitarren zur Pflege und
eine Stimmgabel.

Ich habe zwar schon eine Stimmgabel, aber immer wenn ich sie brauche, ist sie in der Regel gerade da, wo ich nicht bin.^^
Mit einer zweiten Stimmgabel könnte ich eine davon immer direkt bei der E-Gitarre 'par­ken'.

Heute habe ich eine E-Mail an den Musik-Shop an den Mitarbeiter gesendet, der mir auch den Rabatt angeboten hatte, worin ich die drei Produkte aufgeführt habe. Ich frag­te auch, wie jetzt weiter vorgegangen würde.
Sage und schreibe drei(!) Minuten später kam bereits eine Antwortmail mit nur dem Satz:
"Geht morgen raus :)"

Das ist doch echt ein Super-Kunden-Service!

Ich finde es ja direkt schade, dass es mit der Gitarre bei diesem Shop nicht geklappt hat­te. Immerhin war ich durch diesen Shop, bzw. die Videos, die sie immer bei YouTube hochladen, erst auf dieses >>>Gitarrenmodell<<< gestoßen.
Und dass Fender keine Aussagen gemacht hat, wann eine neue Lieferung dieser Gitarre kommen würde, lag ja auch nicht in der Hand des Shops.
Aber mir war das alles einfach viel zu unwägbar.

Und so habe ich sie ja bereits seit ein paar Tagen im Besitz und konnte schon Ein­stel­lun­gen vornehmen und Testaufnahmen machen.

Jetzt (also erst, nachdem diese Teile eingetroffen sind) brauche ich nur noch einen ge­eig­ne­ten Gitarrenkoffer für die Gitarre.

Aber die notwendige Preiskategorie dafür ist nicht so hoch. Der Koffer muss nur dem An­spruch genügen, die Gitarre sicher und staubgeschützt unterzubringen.

Bei der kriegerischen Frau habe ich mir auch schon drei infragekommende Kandidaten ausgeguckt.
.....

Der Abendhimmel zeigte heute mal wieder ein bisschen Farbe. :)

            Abendhimmel...


Gerade denke ich an die Anthologie und bin ein bisschen 'hibbelig'.^^

13.06.2017

Wochenbeginn und die Tropische Zone

Heute Abend habe ich mal die 5-Euro-Sondermünze fotografiert, die ich am 10.06.2017 erhalten hatte.

            "Die Tropische Zone"...


Ich bin ja im Grunde genommen gar kein Münzsammler und erst recht kein "Nu­mis­ma­ti­ker".

Aber diese 'Dinger' mit dem Polymer-Ring haben es mir angetan, weil ich diese Idee so faszinierend fand.

"Blauer Planet" mit dem blauen Ring war der erste seiner Art. Und den fand ich einfach toll.

Und die "Tropische Zone" mit dem roten Ring fand ich vom Motiv her sehr ansprechend.

Diese Darstellung des Papageis (Ara) und der Regenwald...
Inbegriffe aussterbender Regionen dieser Erde, zu deren Schutz sich alle Menschen und Nationen zusammenschließen müssen.
Denn es geht um die Erde selbst und unseren eigenen Lebensraum.

12.06.2017

Die stabile Saitenlage, kein Bild und der Wochenstart

Heute brauchte ich mal wieder den Ventilator.
Denn es wurde warm unter dem Dach.

An der Gitarre habe ich mir jetzt die Saitenlage etwas tiefer eingestellt.
Vom Spielgefühl kommt sie nun der Hoyergitarre bereits ziemlich nahe. Obwohl diese noch etwas leichter zu spielen ist.
Und jetzt kommt ein Kalauer, den ich mir hier nicht verkneifen kann.^^
Meine Gitarre hat jetzt eine stabile Saitenlage. :D

Aber die neue Gitarre kommt mir vom Spielgefühl sehr entgegen. Das steht wirklich fest.
Ein Gesichtspunkt ist sicher, dass sie ein dunkles Griffbrett hat.

Ich habe öfter schon Stratocaster in der Hand gehabt und auf ihnen gespielt, z.B. wenn ich für einen Gitarrenschüler mit ins Geschäft gegangen bin, um ihn beim Gi­tar­ren­kauf zu beraten.
Aber ich persönlich konnte für mich nie so recht 'warm' damit werden, wenn sie ein hel­les Griffbrett hatten, was bei den meisten immer der Fall war.

Das war natürlich niemals ein Argument, anderen davon abzuraten, denn das war eine private Angelegenheit bei mir, und bei der Beratung für die Schüler ging es natürlich im­mer nur um den Klang und ihre Vorstellungen von einer E-Gitarre, die technischen Qua­li­tä­ten eines Instruments und um das Preis-Leistungsverhältnis, auch in Verbindung mit dem Ziel des Unterrichts und was sie sich davon versprachen.

Das ist schon komisch, wie einen so etwas beeinflussen kann, ob man einen Zugang zu einem Gitarrenmodell bekommt oder nicht.

Eine Gitarre eines Schülers von mir hatte mich immer echt begeistert. Er hatte sie sich selbst für den Unterricht ausgesucht, weil sie seine Traum-Gitarre war.
Das war eine weiße Flying-V mit dunklem Griffbrett.
Die hatte mich einfach umgehauen.

Die Gipson SG Standard (der meine Hoyer-Kopie nachempfunden ist) ermöglicht von der Haltung und der Lage bei umgehängter Gitarre eine Position, die der klassischen Gi­tar­ren­hal­tung sehr nahe kommt, bzw. damit identisch ist, was die Position und Nei­gung des Halses beim Spielen betrifft.

Die Fender Stratocaster hing mit dem Hals für mich immer viel weiter unten. Der Hals ließ sich beim Spielen kaum in den 45°-Winkel bringen.

Das war allerdings, wie ich erst viel später erfahren hatte, genau das, was Leo Fender mit dieser einfachen Gitarrenform beabsichtigt hatte. (Eine aus einem Holzbrett gesägte Form mit einem angeschraubten Hals.)
Und es ging um eine völlig andere Spielweise und Handhaltung bei der E-Gitarre.

Bei der klassischen Konzertgitarrenhaltung ist ja der Einsatz des Daumens eher verpönt und nur die klassische Haltung ermöglicht die freie Beweglichkeit aller Finger (was gerade für Anfänger beim Gitarrenspielenlernen auch wirklich zutrifft).

Doch Fender ging auf die Bedürfnisse der damaligen Rockmusiker ein und konzipierte unter dem Gesichtspunkt ihrer Wünsche die Telecaster und Stratocaster. Der Daumen wurde und wird von vielen Musikern bei der E-Gitarre immer mit eingesetzt.

Unter heutigen Gesichtspunkten muss man auch sagen, dass alle Kritiker der damaligen Zeit, welche die Haltung und Spielweise der Rockmusiker 'bemäkelt' hatten, längst schon eines besseren belehrt wurden. (Und es gab ganze Abhandlungen darüber.)
Wenn sie sich überhaupt damit befasst hatten, welche Virtuosität auch mit anderen In­stru­men­ten­hal­tungen und Spielweisen zu erreichen sind.

Aber diese Flying-V von Gibson hat mich damals echt aus den Socken gehauen.
Von der Form her fand ich sie eigentlich immer eher skurril und 'angeberisch'.

Doch wenn man sie spielt, vergisst man alle Vorurteile darüber.
Es ist ein Teil, was superleicht ist und eine Halshaltung ermöglicht, die wirklich alles erlaubt, was man sich von der Klassik bis zum Spiel mit der E-Gitarre nur wünschen kann. Jeder Spieler kann damit mit seiner ihm gemäßen Spielweise und 'Herkunft' zu­recht­kom­men.
Das ist verblüffend.

Warum wurde das nie meine 'Traumgitarre'?

Nun, das hatte damit zu tun, dass sie im Stehen alle diese erwähnten Vorzüge hat.
Und das superleichte Gewicht und die Bespielbarkeit sind wirklich unerreicht.

Aber man 'muss' eben auch immer stehen. Denn im Sitzen bekommt man sie nie in eine stabile Lage, ohne sie irgendwie festhalten zu müssen.
Sie rutscht einem durch den schrägen Korpus auf dem rechten Oberschenkel immer weg, bis nur der Hals auf dem Bein aufliegt. Und dann muss sie natürlich fest mit der linken Hand gehalten werden, damit sie nicht ganz wegrutscht und herunterfällt.

Oder man muss sie wie eine klassische Konzertgitarre zwischen den Beinen halten, wofür sie von der Form aber nicht richtig geeignet ist. Es ist dann eine sehr unbequeme Spielweise, die man nicht lange durchhalten kann.

Und die weit herausragenden Ecken der V-Form sind immer gefährdet, dass sie bei un­be­dach­ter Handhabung beim Sitzen mit dem Boden in Berührung kommen können und der Lack Schaden nehmen kann.

Doch für das Spielen mit umgehängter Gitarre bleibe ich dabei: das ist die am flexi­bel­sten bespielbare Gitarre für viele.

Dass ich mich mit der Form immer eher schwer getan hatte, das steht auf einem an­de­ren Blatt.

Aber nun habe ich eine (hell-creme-weiße) Fender Squier Stratocaster mit dunk­lem Griff­brett. :)

Und die lässt sich nun wirklich auch ohne Gurt mit sicherer und ausgewogener Auflage auf dem rechten Oberschenkel spielen.

Da muss man die Gitarre nicht mehr viel mit der linken oder rechten Hand festhalten. :)
.....

Ein Foto von der Münze habe ich auch heute allerdings noch nicht gemacht.
.....

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart. :)

11.06.2017

Der SAM und die Münze

Am späten Nachmittag hatte ich mal ein bisschen mit der neuen Gitarre herumgespielt und auch beide Effektgeräte angeschlossen, wie ich es >>>neulich hier auf dem Blog<<< beschrieben hatte.
Und ich habe auch einen (erfolgreichen) Versuch gemacht, alles mit meinem Musik­pro­gramm aufzunehmen.

Das Ergebnis war aber nicht so erfolgreich. :D
Es ist eher 'unterirdisch' zu nennen.^^ Ein ziemliches verzerrtes Gemauschel.
Das bringe ich nicht zu Gehör.

Nun ja, aber ich konnte wenigstens nochmal testen, wie die Verbindung und Ver­ka­be­lung grundsätzlich aufgebaut werden muss, um etwas aufzuzeichnen.

Ich habe aber auch gemerkt, dass ich bei der Gitarre die Saitenlage für mich verbessern sollte und eventuell auch etwas an der Oktavreinheit korrigieren muss.
Und die Bünde müssen etwas poliert werden, damit die Saiten, die ja auch noch nicht ein­ge­spielt sind, beim Ziehen der Töne nicht so an den Bünden 'schaben'. Das ist noch etwas irritierend beim Spielen.
Bei meiner >>>Hoyer-Gitarre<<< flutscht das alles wie von selbst.

Aber das ist alles nur eine Frage der Zeit, bis das alles so ist, wie man es gerne hätte.
Jedenfalls habe ich bereits das Gefühl, dass die Gitarre unbedingt zu mir gehört. :)
Eine ungebrochene Identifikation habe ich damit schon.

Es lohnt sich jetzt auch, mir Gedanken um einen geeigneten Gitarrenkoffer zu machen.
Und was ich eben auch noch brauche, das ist ein Gitarrengurt für diese Gitarre.
.....

Heute kam die 5-Euro-Münze "Tropische Zone" mit dem roten Polymerring bei mir an, die ich mir schon im November letzten Jahres reservieren ließ.

Ich fand sie genauso ansprechend wie die Münze "Blauer Planet". Ein Münzsammler wer­de ich damit aber noch lange nicht. Das könnte ich mir auf die Dauer nicht leisten.

Ich habe jedoch noch kein Foto davon gemacht.
Vielleicht finde ich morgen Abend Zeit dafür, die Kamera mit dem Stativ aufzubauen und die Münze entsprechend 'in Szene' zu setzen.

10.06.2017

Die neue Gitarre, Zwiebelkuchen und das Wochenende

Heute kam die neue Gitarre wirklich bereits an.

Originalverpackt und sozusagen 'jungfräulich'.
Und zwar superverpackt und sicher.

Es machte richtig Spaß, das Paket aufzumachen und auszupacken.
Überall an der Gitarre ist auch noch die Schutzfolie drauf.

Ein tolles Teil. Ich freue mich sehr darüber. :)

Da kann man ja nun wirklich nicht meckern!
Am 07.06.2017 um 14:14 Uhr bestellt.
Am 07.06.2017 um 18:41 Uhr versendet.
Am 09.06.2017 um 11:40 Uhr geliefert.
Das ging doch rubbeldizupp.
(Im Gegensatz zu den anderen Shops.)

Gestimmt habe ich die Gitarre auch schon.

Und vorher habe ich mir den Tremolo-Arm ein bisschen nach ein paar Tipps aus dem Internet eingestellt.
Aber bis das so ist, wie es für mich am geeignetsten ist, muss ich wohl noch ein biss­chen herumprobieren.

Einen Tremolo-Arm (was ja eigentlich ein Vibrato erzeugt) hatte ich bisher nur auf mei­ner allerersten E-Gitarre. (Von der müsste ich auch mal ein Foto machen und zei­gen...)
Aber der funktionierte mit einer völlig anderen Mechanik. Der Steg wurde nämlich waage­recht hin- und hergeschoben, was dadurch die Saitenspannung veränderte, wäh­rend der Steg bei der Stratocaster nach vorne und/oder hinten 'gekippt' wird und auf diese Weise durch die Veränderung der Saitenspannung eine Frequenzänderung (also das Vibrato) bewirkt.

Bei der Stratocaster kann man daraus eine Wissenschaft für sich machen.^^
Nun gut, meine neue Gitarre ist ein von Fender lizenzierter Nachbau einer Stratocaster. Aber das Prinzip gilt auch dafür.
(Übrigens wird auch beschrieben, dass in diesem 'Nachbau' die Originaltonabnehmer von Fender verbaut sind.)

Ich habe die Gitarre am Abend auch an den Verstärker angeschlossen, um zu kon­trol­lie­ren, ob auch die Elektrik und die Tonabnehmer in Ordnung sind.
Alles ist okay. :)

            Das Teil ist geil...^^


Und alles ist wirklich so, wie ich es mir erhofft hatte.

Die Farbe gefällt mir ja auch sehr gut.
Bei den Abbildungen konnte man das eigentlich schon ahnen, aber nicht ganz genau erkennen. Was "Arctic White" wirklich bedeutet, wusste ich so nicht.

Es ist nicht etwa ein Kalkweiß oder 'eisiges' kühles Weiß, sondern eher ein ganz helles Creme-Weiß.
Man erkennt es deutlich am Unterschied zu der wirklich rein-weißen Schlagplatte.
Und dazu das dunkle Holz des Palisander(Rosewood)-Griffbretts auf dem warmen hellen Holzton des Ahorn-Halses. Es ist wirklich optimal aufeinander abgestimmt.

Ich finde es sehr angenehm vom Aussehen.

Jedenfalls 'spricht' mich diese Gitarre von vornherein an, und ich mag sie.
Sie wird ein neues 'Schätzchen' werden.
.....

Das Wetter war bei uns heute ziemlich gemischt und es entsprach der Wet­ter­vor­her­sage.
Gerade fällt mir auch ein, dass ich Fotos vom Himmel gemacht hatte.
Aber davon etwas aufzubereiten und zu zeigen, dafür ist es mir doch jetzt schon etwas zu spät.^^
.....

Freitag,- Zwiebelkuchentag...
Und der ist ja mal wieder sooo lecker.^^

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. :)

09.06.2017

Götterbote und der Mond

Heute kam der Götterbote an.

Nun kann mein PC auch über Bluetooth mit dem H9-Effektgerät 'sprechen' oder um­ge­kehrt.
Theoretisch jedenfalls.

Der Adapter ist ein echter Winzling.
Die Installation war kein Problem. Das Gerät wurde von Windows erkannt und der ent­spre­chen­de Treiber wurde geladen.

Und das Effektgerät wird auch als Blutoothgerät erkannt und kann mit dem PC verbunden werden.

Nur meckert dummerweise die App, dass sie bei einem Desktop-Computer nur mit einem USB-Kabel direkt verbunden werden kann. Bluetooth wird bei Desktop-Computern "aus Sicherheitsgründen" blockiert.

Glücklicherweise hatte ich mir auch gleich ein solches Kabel mitbestellt, so dass ich das Effektgerät auch so anschließen und mit der Controller-App steuern kann.
Die Verbindungskabel meiner externen Festplatten waren einfach viel zu kurz dafür. Aber jetzt kann ich des Gerät auf den Boden stellen und mit der App steuern.
Kabellos über Blutooth wäre natürlich etwas günstiger.

Da werde ich mich noch auf die Suche machen, wie man das eventuell ändern kann, dass es auch bei Desktop-Computern funktioniert.
.....

Wenn ich Glück habe, kommt die Gitarre morgen schon an. Krass...
Sie ist nämlich schon im Verteilzentrum Köln angekommen.
.....

Heute Abend habe ich schon mal den Mond fotografiert.
Morgen am Freitag den 9. Juni 2017 um 15:09:36 Uhr ist der Vollmond.

Aber da ist ja nichts mit Mond fotografieren.^^
Da knallt die Sonne voll 'rein, wenn nicht sowieso Wolken den Tageshimmel bedecken.
Ich glaube auch, dass um diese Zeit der Mond immer noch irgendwo auf der anderen Sei­te der Erde steht.
Der krabbelt erst am Abend über den Horizont im Osten.

Aber heute Abend war er sehr schön zu sehen.

            Vorvollmond am 08.06.2017...


Jetzt bin ich gespannt, was der Tag morgen bringt.

Die Fahrrad-Tour von >>>SG<<< ist heute leider durch widrige Umstände abrupt be­en­det worden.
Das tut mir wirklich leid für ihn.

Was war das für eine grandiose Idee, einmal mit dem Fahrrad Deutschland zu um­run­den...

08.06.2017

Ein Götterbote, die Gitarre und ein dritter Versuch

Der >>>Götterbote<<< könnte ja auch mal ein bisschen flotter sein.
Ob der bei der Verkündung von Zeus Beschlüssen auch so getrödelt hat?^^

Dabei sollte der Name verpflichten:
"Hermes kann sich als Götterbote schneller bewegen als das Licht."
Davon merkt man bloß nie etwas. :D
.....

Mit der Gitarre hatte ich auch beim zweiten Musik-Shop kein Glück.
Mir wurde auf meine Nachfrage mitgeteilt, dass sie nicht lieferbar und "voraussichtlich erst am Ende der Woche wieder verfügbar" sei.
Also habe ich diese Bestellung ebenfalls storniert.
Dies ist mir auch schon bestätigt worden.

Also wieder der Weg über PayPal, den bereits abgebuchten Betrag zurückzufordern.

Jetzt hatte ich aber auch die Faxen dicke. Was soll sowas denn?

Gestern hatte ich mal bei der kriegerischen Frau nachgesehen. Und dort gab es einen dritten Shop, der diese Gitarre anbietet, und zwar als "noch 1 auf Lager".
Also habe ich jetzt dieses Weg gewählt und die Gitarre über den Weg der kriegerischen Frau um kurz nach 14 Uhr bestellt.
Um 14:14 Uhr kam die Bestellbestätigung.

Im Grunde wäre es mir ja lieber gewesen, mal direkt bei einem Online-Shop eines Mu­sik­hauses zu bestellen.
Aber was nutzt mir das, wenn sie behaupten, ein Produkt sei lieferbar, und dann stellt sich heraus, dass das doch so gar nicht stimmte.
Wen wundert es, dass die kriegerische Frau so eine führende Stellung im Online-Handel hat?

Übrigens spricht viel dafür, dass diese Gitarre in dem betreffenden Musik-Shop wirklich einmal auf Lager war, denn kurze Zeit später wurde angezeigt: "Derzeit nicht verfügbar."
.....

Geilo!!!
Und was soll ich sagen?

Um 18:41 Uhr kam bereits die Versandbestätigung!
Ich dachte, ich seh' nicht richtig...

Und davor dieses ganze Gehempel über den Zeitraum von 14 Tagen bei zwei anderen großen Musikhäusern, die, so musste man es leider auch feststellen, keine korrekten Angaben zur (angeblichen) Verfügbarkeit gemacht hatten.

Wenn ich das geahnt hätte, wäre ich direkt diesen Weg über die kriegerische Frau gegangen.

Vielleicht habe ich ja Glück, und die Gitarre kommt bereits am Wochenende an.
Zumindest ist das etwas anderes, als bis zum Wochenende zu warten und dann erst zu erfahren, ob die Gitarre "vielleicht" dann geliefert werden 'könnte'.

Allerdings werde ich mich an den zweiten Musik-Shop noch einmal wenden, dass ich einen neuen Gutschein von 5,00 € für das Abo des Newsletters haben möchte, der ja beim nicht zustandgekommenen Kauf der Gitarre "verbraten" wurde.

Das Geld, was bereits abgebucht wurde, werde ich ja zurück erhalten, aber einen neuen Gutschein hätte ich doch gerne, falls ich Zubehörteile in dem Shop kaufen möchte.

Falls sie nicht darauf eingehen, dann eben "Auf Wiedergesehen". Dann kann ich diesen Shop auch nicht weiterempfehlen und meinen Account dort löschen und ihnen dies auch mitteilen.

Nun, auch das muss ich erst einmal abwarten.
.....

Aber für mich gibt es in bezug (ja,ja,ja,- immer noch kleingeschrieben^^) auf die Gitarre ein 'Licht' am Horizont.

            Das verhaltene Licht am Abendhimmel...


Und unter diesem Gesichtspunkt gab es sozusagen auch einen 'Wink' des Himmels.
Das Licht hinter den Schatten und Wolken... :)

Das Foto täuscht übrigens ein bisschen.
Es hat bei uns zwischendurch auch mal ganz gewaltig "geplästert".

07.06.2017

Ein Wolkenbruch und weiteres Warten

Am Mittag gab es bei uns mal einen schweren Wolkenbruch mit Gewitter und allem.
Ziemlich heftig.

Aber das hat auch 'die Luft gereinigt', wie man so schön sagt.
Die Temperaturen waren etwas heruntergegangen, und die Luft wirkte sehr klar.
Auch heute habe ich keinen Ventilator gebraucht.
.....

Heute hatte ich vom Musik-Shop während der Arbeitszeit auch noch nichts gehört.
Danach schrieb ich ihnen eine E-Mail, worin ich mich erkundige, wann ich mit einer Lieferung rechnen kann.

Mal sehen, ob ich morgen etwas von ihnen höre. Heute erwarte ich keine Antwort mehr. Meine E-Mail ging gegen 18:00 Uhr heraus. Die wird wahrscheinlich heute nicht mehr bearbeitet.

06.06.2017

Pfingstmontag und der Wochenbeginn

Puh,- die Bestellung einer neuen Gitarre stellt mich ja wirklich auf eine einigermaßen harte Geduldsprobe.

Und das auch noch, obwohl ich mich bereits seit einiger Zeit mit diesem Gedanken be­schäf­ti­ge und mich dann ziemlich spontan für eine Bestellung entschieden hatte.
Und wenn man dann liest: Lieferzeit 1 bis 3 Tage.
Da denkt man doch: "Wenn ich sie heute bestelle, kann sie in spätestens drei oder vier Ta­gen da sein. Und wenn ich Glück habe, vielleicht schon vor dem Wochenende."

Nun, am Mittwoch, dem 24.05.2017, hatte ich die Gitarre gekauft.
Und laut Aussagen des Shops hätte sie bereits am 29.05.2017 geliefert werden können.
Aber, denkste Puppe.

Erst auf Nachfrage erfuhr ich, dass sie in diesem Shop doch nicht lieferbar war.
Also war ich dann vom Kauf zurückgetreten und hatte auch das bereits einbehaltene Geld zurückgefordert.

Am 31.05.2017 hatte ich dieses Modell in einem anderen Shop bestellt, bzw. gekauft, da es als "Auf Lager" und "sofort lieferbar" angezeigt wurde.

Aber bisher war nichts mit dem Liefertermin "03.06.2017 - 05.06.2017".
Klar,- Wochenende und Pfingsten und Pfingstmontag.

Heute sehe ich bei dem Musik-Shop den altbekannten Status:
"Status: Noch nicht versendet!"

Wie in den letzten Tagen auch schon.

Allerdings gibt es auf der Seite des Artikels jetzt eine neue Aussage:
"Wird für Sie bestellt"
Das war irgendwie neu.

Das hört sich eher danach an, dass dieser Shop die Gitarre doch auch nicht auf Lager hatte, wie es bei meiner Bestellung behauptet wurde.

Bei dem gleichen Modell in der Farbe Schwarz steht:
"Auf Lager - sofort lieferbar"

Das stand bei meiner Bestellung der Gitarre in Weiß am 31.05.2017 allerdings auch so dabei.
Sonst hätte ich sie in diesem Geschäft ja auch gar nicht bestellt.
Und, wie schon erwähnt, der Liefertermin wurde angegeben mit:
"Liefertermin 03.06.2017 - 05.06.2017"

Mal abwarten, ob ich morgen etwas höre.
Wenn im Lauf des Tages keine E-Mail von ihnen kommt, werde ich nachfragen.

Falls sie die Fender Squier nicht in Weiß liefern können (weil es Schwierigkeiten durch Fender selbst gibt, wie in dem anderen Shop), muss ich mir mal überlegen, ob ich auch das gleiche Modell in Schwarz nehmen würde.
Allerdings würde ich das auch nur machen, wenn mir vorher zugesichert werden kann, dass sie dieses Modell wirklich auf Lager haben und nicht auch nur erst 'bestellen' müs­­sen .
(Ich hatte ja vorher auch gedacht, dass sie noch die weißen Modelle auf Lager haben, wie angegeben war.)

Ich finde ja, so etwas grenzt schon an Kundentäuschung, wenn sie einfach etwas be­haup­ten, was so überhaupt nicht zutrifft.

Jetzt muss ich erst einmal abwarten, was der morgige Tag bringt.
Aber es nervt ganz schön, muss ich gestehen...
Anderthalb Wochen schon warten und nicht wissen, was einen erwartet.

Man-o-man...
Ich will endlich auf einer neuen Gitarre spielen.^^
.....

Am heutigen Pfingstmontagnachmittag war das Wetter bei uns sehr schön.

            Pfingstmontagnachmittag...


Es war nicht zu warm. (Ich habe mir heute sogar den Ventilator geschenkt.)
Und es war trotzdem sonnig.

05.06.2017

Pfingsten und der Wochenstart

Am späteren Abend gab es am Himmel einen späten Nachhall des Sonnenuntergangs zu sehen.

            Pfingstabend...


Oder war es der verspätete Widerschein irgendwelcher "Zungen wie von Feuer" des Pfingst­festes am heutigen Tag?^^
Ruft euch ruhig noch einmal in Erinnerung, was es mit >>>Pfingsten<<< auf sich hat. :)

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart. :)

Morgen ist ja Pfingstmontag, also noch ein freier Tag.
Lasst euch mal ein bisschen erleuchten. Von was auch immer.^^
Das kann nie verkehrt ein. :D

"Hasse ma 'ne Erleuchtungszunge für mich?"
Da fallen mir ja auf Anhieb viele Politiker ein, denen das nicht schaden würde...

Und wenn man versucht, hinter ihre Aussagen zu kommen, muss man sich oft genug fragen, wo sind denn ihre ehtischen, menschenwürdigen und menschengerechten und christlichen oder allgemein menschlichen Werte, die sie so gerne als Aushängeschild vor sich her tragen?

Messt sie immer am Maßstab ihrer eigenen Aussagen und an eurer eigenen Über­zeu­gung und Empfindung.
Nicht an denen, die andere für sie vorgaukeln.

Es gibt kein noch so geartetes Kalkül zu töten!
Die Würde des Menschen ist unantastbar!
Und es gilt, es auszuhalten, dass auch die Würde des größten 'Feindes' unantastbar ist.

Bestraft ihn nach dem Gesetz, aber lasst ihm seine Würde!
Und bewahrt die Menschlichkeit und die Barmherzigkeit...
Es sind die Pfeiler der Zivilisation, welche in der zerstrittenen,  zersplitterten und selbst­zer­störeri­schen Region der Erde da­mals dazu geführt haben, die Gesetze der Blutrache und gegenseitigen Vernichtung und Ausrottung aufzuheben und einen neuen Gedanken in die Welt zu setzen.
Nämlich den Gedanken der Vergebung und Nächstenliebe.

Das mag in Zeiten der akuten Terrorgefahr veraltet klingen, ist es aber gar nicht.

Denn es ist in Wirklichkeit ein Schlüssel, diese Phase der Geschichte 'menschenwürdig' zu überstehen, ohne die politischen Systeme in ihrem Grund zu zerstören, wie sie ein­mal geschaffen wurden.

Leider verkennen oder übersehen viele Politiker heute diese Bedeutung eines solchen An­­satzes aufgrund pragmatischer Entscheidungsnotwendigkeiten.
Und oft werden sie von der Schnelligkeit solcher Notwendigkeiten auch schlichtweg über­rollt.

Ihnen besonders ist dann eine "Erleuchtung" unbedingt zu wünschen. :)
...und uns so gesehen dann eben auch...

04.06.2017

Der SAM, die Effektgeräte und die heutigen Möglichkeiten

Der Tag war wieder ziemlich warm.

Am Abend habe ich mal beide Effektgeräte hintereinandergeschaltet.

Das DigitTech RP 90 und den Eventide H9 Max Harmonizer.

            Das Effektgerät DigitTech RP 90...


            Eventide H9 Max Harmonizer...


Die Gitarre in den Klinkeneingang des RP 90 und dessen Stereo Ausgänge Klinke Links/Rechts an die Stereo Eingänge Klinke Links/Rechts des H9 Harmonizers.
Und von dessen Stereo Ausgängen Klinke Links/Rechts über einen Stereo Mini-Klin­ken­stecker in die Stereo Mini-Klinkenbuchse der externen Soundkarte.
Von der geht es dann über den USB-Anschluss zum Computer, mit dem dann auf­ge­nom­men werden kann.
Der Kopfhörer wird an der externen Soundkarte angeschlossen, wodurch keinerlei Latenz ('verborgen'/Verzögerung zwischen Ereignis und der merkbaren Wahrnehmung) durch die Verabeitung der digitalen Signale entsteht.

Zum Glück habe ich mit etwas Gefrickel alle Verbindungen herstellen können, dass beide Effektgeräte auch Stereo angesteuert werden konnten.
Das war schonmal eine erfolgreiche 'Stellprobe', die mir zeigte, dass ich nicht unbedingt noch neue Kabel brauche.
Allerdings wären die doch wünschenswert, denn so ist es ein kleiner Notbehelf. Aber im­mer­hin habe ich zu Not eben alle Kabel da.

Ich habe aber nichts aufgenommen, sondern einfach nur etwas gespielt und herum­ge­schal­tet, um so ein bisschen die vielen Einstellungen auszutesten.

Es ergeben sich jetzt wirklich unglaublich viele Effektmöglichkeiten, die für das Spielen sehr animierend sind.

Bei dem H9 lässt sich ja immer nur ein Effekt wählen, und man kann nicht zwei dieser Effekte kombinieren. Viele Gitarristen habe daher zwei oder noch mehr H9 auf ihrem Board, wie es beschrieben wird. (Es lassen sich bis zu vier von ihnen zusammenschalten und mit der App steuern.)
Doch das wäre für mich überhaupt nicht nötig.
Denn der vorgeschaltete RP 90 bringt mit seinen eigenen 50 Effekten (bzw. 32 Ef­fekt­typen) genügend Varianten mit ins Spiel.

Wenn ich mir das so überlege...
Wahrscheinlich werde ich nie in der Lage sein, bei der ganzen Fülle der Kom­bi­na­tions­mög­lich­kei­ten wirklich alle Klangvarianten mal auszuprobieren. :D

Aber eins ist sicher,- der Kabelsalat für diese beiden Effektgeräte und die zwei not­wen­di­gen Netz­tei­le hält sich in sehr überschaubaren Grenzen.

Der war früher nämlich bereits sehr viel unüberschaubarer: Sustainer, Verzerrer, Phaser und Flanger,- und der Boden war voll, bis ich alles in einem Effektgerät untergebracht hatte. was aber, wie ich schonmal erwähnt hatte, unglaublich auf Kosten des Ei­gen­klangs der Gitarre ging.

Ich habe übrigens festgestellt, womit der 'Wackelkontakt' bei meiner Gitarre zu­sam­men­hängt.
Es ist der Schalter, mit dem ich die Tonabnehmer von einem Stereosignal auf ein Mono­sig­nal zusammenschalten kann.

Es ist im eigentlichen Sinn gar kein Wackelkontakt, sondern liegt an Oxy­dat­ions­pro­ble­men der Kontakte im Schalter. Wenn ich an dem Schalter etwas herum­drücke, sind beide Tonabnehmer wieder da.

Damals waren solche Sachen in Elektronikläden zu kaufen.
Es war echt eine tolle Zeit für die "Elektronik-Nerds", die für die elektrischen und elek­tro­nis­chen Schaltungen die ganzen Zubehörteile suchten und in bestimmten Läden auch kaufen konnten. (Ich weiß gar nicht, ob es die heute noch in dieser Form gibt.)

Allerdings war so etwas ja auch immer eine Preisfrage.

Zahlt man für drei Schalter 3 x 1,89 DM(!^^) für normale Schalter oder 3 x 18,90 für Schalter mit vergoldeten Kontakten oder was es da alles gab.
Und man stellte fest, ein Schalter für 1,79 DM tut es auch.
Und wenn man z.B. für ein Mischpult 20 An-Aus-Schalter und 10 zweifach-Umschalter mit sechs Kontakten für Stereosignale sucht und kaufen möchte, dann spielt es schon eine Rolle, wenn bereits eine deutliche Summe für die Kosten zusammenkommt, die mit besserer Qualität noch um eine Zehnergrößenordnung oder mehr gesteigert würde, oh­ne dass man aber im Vorfeld weiß, ob sich so etwas überhaupt lohnt.

Und das gleiche galt auch noch einmal für die Drehpotentiometer und Schie­be­po­ten­tio­meter.

Und außerdem war immer die Frage, kriegt man einen logarithmischen Potentiometer oder nur einen linearen Potentiometer.
Die logarithmischen hatten übrigens immer den Aufdruck z.B. 50 oder 100 KB und die linearen 50 oder 100 KA. An dem KB oder KA konnte man sie unterscheiden. KB=logaritmisch, KA=linear.

Das habe ich damals aber nur über ein Widerstandsmessgerät selbst herausgefunden.

Denn die Fachverkäufer in den Elektronikläden wussten das nicht.^^ Sie sagten nur: "Das steht auf dem Schubfach. Logarithmisch oder Linear" Aber häufig genug waren eben die falschen Potentiometer von den Käufern wieder reingetan worden.
Und in Elektronikbüchern stand das auch nicht.

Aber ich liebte den Elektronikladen bei uns.^^ Er bot einfach so viel an Anregungen zu dem, was man auch noch so basteln und zusammenlöten könnte.

Es lief oft so ab. "Ich muss heute zu W... Ich brauche das und das." Und meine Freundin fuhr mich hin, bzw. wollte auch mit.
Und dann kramte und suchte ich in den Schubkästchen in dem Laden zusammen, was ich aktuell brauchte, und meine Freundin mopste sich und quatschte mit dem Ge­schäfts­füh­rer. :D

Ein solcher Tag konnte in seiner Vorfreude auf die Löterei und Verwirklichung meiner Ideen am nächsten Tag eigentlich nur getoppt werden, wenn es am Abend von 'Omi' den Schnibbelskuchen gab. Und dazu eine Scheibe mit dünnem Käse belegten 'Mang­brot'.
Und natürlich die Übernachtung mit meiner Freundin in ihrem Zimmer, worüber wir aber jetzt mal so keine Einzelheiten ausplaudern wollen.^^
.....

Ich finde es übrigens wirklich irre, was sich auf dem Sektor der Qualität gerade des Equipments für Live- und Studio-Aufnahmen bei Musikern getan hat.

Ich mag mich irren, aber ich würde mal so 'Pi mal Daumen' sagen, es ist heute eine 10fach bessere und robustere und sicherere Qualität zu einem Zehntel der früheren Preise (DM-Euro-Umrechnung mit eingerechnet) auf dem Markt.

Das haut mich manchmal echt aus den Socken, welche Möglichkeiten sich damals mit den Bedingungen von heute für mich ergeben hätten...
.....

Wenn ich solche Gedanken hin- und herbewege, frage ich mich manchmal, ob ich in der falschen Zeit geboren bin.
Und dann merke ich, dass es wohl doch die richtige Zeit gewesen ist, denn ich stelle fest, dass jemand, der mit den heutigen Gegebenheiten groß wird, eigentlich viel zu wenig weiß, welche Möglichkeiten es heute für ihn gibt.

Es ist immer eine Frage der Perspektive des Vorher (aus der Rückschau) und das Nach­her (aus dem Jetzt oder der Vorschau).

Ich kann es niemandem verdenken, dass er nicht weiß, wie es vor seiner Zeit einmal gewesen ist.

Ich kann es niemandem verdenken, dass er Dinge als selbstverständlich hinnimmt, wofür Generationen vor ihm gestritten haben und unter Umständen sogar mit ihrem Leben bezahlt haben.

Ich kann es niemandem verdenken, so zu sein, wie er sich fühlt und davon überzeugt ist, dass er richtig denkt, wie er denkt.

Und das betrifft ALLE.
Die, mit denen ich einer Meinung bin.
Aber auch die, die ich für ihre Meinung 'an die Wand klatschen' könnte, weil mir diese ihre Meinung in allen Fasern meines Herzens zuwider ist.

Denn wer ist es denn, der Vergangenheit, Gegenwart, und Zukunft prägt?
Wir sind es doch alle.
So oder so.

Also gilt es immer, zueinanderzufinden und aus den unmöglichst erscheinenden Wi­der­sprü­chen den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden.

Schaffen wir das?
JA! JA! JA!

Scheiß auf die Demagogen! Scheiß auf Trump und Konsorten! Scheiß auf die "Liar"...!
Sie werden sich selbst ins Aus befördern.

Und WIR werden sie ins Aus befördern!

03.06.2017

Fronten und das Wochenende

Es gibt leider nichts Neues von der Bestellfront...

Dafür kam am späten Nachmittag mal eine andere Front auf uns zu, mit Grummeln in der Ferne und so etwas,- nämlich eine Unwetterfront.

            Aufziehende Front...


Aber glücklicherweise zog es als Unwetter südlich an uns vorbei.

So, heute ist zwar Freitag, aber es ist mal kein Zwiebelkuchentag.^^

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende :)

02.06.2017

Meteorologischer Sommeranfang und das Warten

Heute am 01.06.2017 war der meteorologische Sommeranfang.
Und die Temperaturen fühlten sich dem verpflichtet.^^

Der erste Verkäufer hat mir am Morgen eine Rückzahlung des Kaufpreises für die nicht gelieferte Gitarre gesendet.
Das ging zügig und problemlos.

Da es ein Kauf über PayPal war, hatte ich mich gestern Abend auch direkt über PayPal an den Verkäufer gewendet und um Rückzahlung gebeten.

Aber von dem zweiten Verkäufer, dem anderen Shop, bei dem ich sie gestern Abend be­stellt hatte, steht bei der Bestellhistorie, dass sie noch nicht versendet ist.
Mal abwarten, ob sich morgen etwas tut.

01.06.2017

Monatsabschluss, keine Gitarre und ein neuer Anlauf

Monatsabschluss...
Und wie immer gab es heute Abend einen Sekt. :)
.....

Heute bekam ich eine weniger erfreuliche Mail.
Ich hatte nämlich beim Musik-Shop eine Anfrage gestellt, wann ich ungefähr mit der bestellten Gitarre rechnen könnte.
Ich hatte schon gehofft, dass sie jederzeit endlich eintrudeln könnte.

Und heute kam die Antwort.

Die Gitarre, die ich mir bestellt hatte, und wofür der Kaufpreis auch schon vom Konto abgebucht wurde, ist derzeit leider nicht lieferbar. :(
Und von Fender haben sie noch keinen fixen Liefertermin bekommen.
Das ist natürlich doof.

Das ist mir aber jetzt zu vage. Denn jetzt könnte man erst ab dem 09.06. überhaupt er­fah­ren, ob Fender dann geliefert hat oder nicht.

Also habe ich mich entschieden, von der Bestellung bei dem gewählten Shop zu­rück­zu­tre­ten und habe auch schon alles veranlasst, um das bereits einbehaltene Geld zu­­rück­­zu­­be­­kommen.

Bei einem anderen Musik-Shop ist diese Gitarre (das gleiche Modell) zum gleichen Preis nämlich lieferbar.
Und bei diesem Musik-Shop habe ich sie mir dann auch heute Abend schon bestellt.
Sogar mit der Ermäßigung eines Gutscheins für den Newsletter, zu dem ich mich vorher angemeldet hatte.^^
Das brachte dann immerhin eine Preisermäßigung von 5,00 €. :)

Wenn ich Glück habe, kommt sie bereits am Samstag. Als Liefertermin ist nämlich an­ge­geben: 03.06.2017 - 05.06.2017.
Nun ist ja Montag (Pfingstmontag) ein gesetzlicher Feiertag. Wenn am Samstag also noch nichts ankommt, muss ich mich zunächst bis Dienstag gedulden.

Jedenfalls hoffe ich jetzt, dass es nicht auch so eine Hängepartie wird.

Mit dem Effektgerät konnte ich heute nichts machen.
Dazu war der Tag doch mit Arbeit zu voll.
Aber das läuft mir ja auch nicht weg, jetzt, wo ich "Herr meiner Stompbox" bin.^^

Aber wie ich das gerade so schreibe...
Einmal werde ich es jetzt mal anschalten.
Ohne Gitarre oder sonstwas, einfach nur so, um zu genießen, wie das über BlueTooth mit meinem Computer verbunden wird. :)

Das ist wirklich irre, so viele Effektgeräte in einem kleinen Kasten vereint zu haben.
Man kann allerdings immer nur einen Effekt haben, den man dann nach Belieben ein­stel­len kann und sich auch bei Bedarf als Preset speichern kann.
Aber in Verbindung mit dem anderen Effektpedal, was ich mir vor längerer Zeit >>>im letzten Jahr<<< geholt hatte, verspreche ich mir da jetzt eine Menge von inspirativen Klängen.

Näheres werde ich wohl dann erst ausprobieren, wenn die bestellte neue Gitarre da ist. :)

31.05.2017

Anspruch, Einspruch, Losspruch und die Stompbox

Heute gab es schonmal zwei erfreuliche Ereignisse in Form von zwei E-Mails.

Die eine E-Mail kam von YouTube:
"Nach der Prüfung deines Einspruchs hat Believe Music den urheberrechtlichen Anspruch auf dein YouTube-Video zurückgezogen."

Das wurde langsam aber auch Zeit.^^

Nun habe ich auch wieder den Informationstext entsprechend korrigiert und den ein­ge­blen­de­ten Unter­titel zu Beginn wieder entfernt, mit dem ich auf meine Ur­heber­schaft hinweise.

Also ist jetzt auf meinen Einspruch auf den ungerechtfertigten Anspruch, der daraufhin zurückgezogen wurde, ein Losspruch meinerseits vom Vorwurf der widerrechtlichen In­an­spruch­nahme meines Videos zu Werbezwecken erfolgt.^^

Das alles war mit Sicherheit durch einen automatisierten Prozess erfolgt, der bei einer Überprüfung der Schlüsselsequenzen eine große Ähnlichkeit beider Musiken festgestellt hatte und automatisch behauptete: "Meins! Meins! Meins!"

Aber es ist und bleibt eben nur: "Meins! Meins! Meins!" :D

             
              Tamaro - Dreamtime

Das Video war ja als Testobjekt beim Austesten eines Musikprogramms entstanden.
Ich bin froh, dass das Thema damit auch erledigt ist.
.....

Die zweite E-Mail kam um 19:10 Uhr, und zwar die von mir schon lang erwartete E-Mail vom Support von Eventide, dass sie die Serien-Nummer für eine Neu-Registrierung mei­ner­seits aus ihrer Datenbank entfernt haben.
Und das habe ich am Abend dann sofort auch ausprobiert, und alles hat problemlos ge­klappt.

Ich bin jetzt endlich "Herr meiner Stompbox".^^

Es wurde mir auch sofort ein Update, genauer gesagt ein Firmware Update, angeboten, was ich dann in Anspruch genommen habe.
Das Effektgerät ist jetzt auf dem neuesten Stand.

            Die Stompbox...


            Nur ein willkürliches Beispiel...


Das ist echt cool, so ein Effektgerät über den Computer steuern zu können.
Bei meinem Phaser und dem Flanger musste ich mir damals die Reglereinstellungen zu den aufgenommenen Musikstücken immer irgendwo notieren. Aber weiß der Kuckuck, wo ich das heute nachschauen könnte. :D
Und mit dieser App kann man beliebig viele Voreinstellungen auf dem Computer ab­spei­chern und jederzeit wieder auf dem Effektgerät einstellen.

Heute hatte ich einen Mail-Wechsel mit dem Verkäufer, und ich konnte ihm jetzt zum Ab­schluss auch mitteilen, dass ein Umtausch (der mir übrigens problemlos angeboten wurde) jetzt überflüssig geworden sei. Und ich bekam auch einen Rabatt von 50 € für Zu­be­hör­teile für meine Unannehmlichkeiten angeboten, egal, wie meine Entscheidung zu einem möglichen Umtausch ausfallen würde. Das ist doch wirklich ein gutes Ent­ge­gen­kom­men. Da bin ich auch gerne bereit, diese ganzen Mühen eines Umtausches zu vergessen. Zumal ich das Gerät ja jetzt auch schon voll verwenden kann, ohne auf Mitte Juni warten zu müssen.

Es ist eben wie bei allen Dingen. Der Ton macht die Musik. Jeder, den man höflich und sachbezogen anspricht, ist jederzeit gerne bereit, Hilfestellung zu leisten.
Und dann kommt man auch zu einer beiderseitig zufriedenstellenden Lösung.

Jetzt warte ich nur noch auf die Gitarre, die ich mir bestellt hatte. Der Status ist aller­dings noch "offen". Die Auslieferung sollte ab dem 29.05.2017 erfolgen, und das Geld ist auch schon von meinem Konto abgebucht.

Bei dem Loop, den ich am 27/28.05.2017 aufgenommen hatte, habe ich übrigens fest­ge­stellt, dass bei meiner Gitarre der Stegtonabnehmer oder der zugehörige Vo­lu­men­reg­ler einen Wackelkontakt hat.
Insofern wird es höchste Zeit für eine neue Gitarre.
.....

Die Rekordtemperatur von gestern wurde heute nicht mehr ganz erreicht.

            Nachmittag...


Allerdings musste der Ventilator trotzdem bei offener Tür und abgeklapptem Fenster die ganze Zeit laufen, damit es erträglich war.

30.05.2017

Rekordtemperatur und ein nahender Wetterumschwung

Ein neuer Temperaturrekord in diesem Jahr:
Am späten Nachmittag wurden mal die 35,1° C unter dem Dach erreicht.

Und etwas später kündigte sich auch bei uns allmählich der Wetterumschwung an.

            Nahender Wetterumschwung...


Der Verkäufer meines Effektgerätes hat mir heute eine E-Mail geschrieben, in der sie sich dafür entschuldigen, dass sie mir aus Versehen eine Gerät geschickt haben, was anscheinend eine Retoure-Ware war, was aber als solche in den Lagerbeständen nicht eingetragen war (was ich zunächst einmal einfach so akzeptiere), und hat auch Vor­schläge gemacht, was jetzt unternommen werden könnte.
Das hat mich schonmal sehr gnädig gestimmt. :)

Nun, da werde ich mich wohl morgen mal ausführlich mit befassen und zurückschreiben, wie ich es geregelt haben möchte.
Heute hatte ich noch keine Zeit dafür.
Ich hoffe jedenfalls, dass es morgen noch bei mir klappt.

29.05.2017

Warm und der Wochenstart

So, die Tabellen sind auf dem aktuellen Stand.
Immerhin naht bereits das Monatsende.

Es war sehr warm heute.
Die Temperaturen kletterten auf 33,3° C unter dem Dach.

Meine App kann ich immer noch nicht benutzen.
Weder der Hersteller noch der Verkäufer haben bis jetzt reagiert.

Nun, es ist ja auch Wochenende gewesen.
Ich nehme an (und setze auch darauf), dass es morgen im Laufe des Tages alles geklärt wird.
Die Mail an den Verkäufer habe ich heute jedenfalls geschrieben und abgeschickt.
.....

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart. :)

28.05.2017

Der SAM und das Effektgerät

Gegen Abend wurden es 32,9° C unterm Dach...
Ohne Ventilator wäre es nicht auszuhalten gewesen.
.....

Heute ist das Effektgerät angekommen.

            Eventide H9 Max Harmonizer...


Das ging ja echt flott.
Donnerstag, an einem gesetzlichen Feiertag, bestellt, am Freitag als Bestellung be­ar­bei­tet und auf die Reise geschickt und am Samstag schon da.
Klasse Service.

Es muss jedoch das letzte Gerät im Geschäft gewesen sein. Nach meiner Bestellung war das Gerät im Shop nämlich bereits nicht mehr verfügbar.

Es wurde zwar in der Originalverpackung geliefert, aber die Versiegelung war bereits ge­öffnet worden und das Kabel des Adapters war auch nicht so zusammengelegt, wie man es bei originalverpackten Geräten kennt.

Vielleicht war es zur Vorführung verwendet worden.

Aber es ist dem äußeren Anschein nach alles vollkommen in Ordnung.

Doch eine andere Sache ist in dieser Verbindung sehr ärgerlich.
Ich kann die App, die man sich herunterladen kann, nicht nutzen.
Die Serien-Nummer des Gerätes ist nämlich bereits auf einen anderen User eingetragen und mit dessen Account verbunden.
Entweder ist es ein Vorführgerät des Geschäftes, und dort wurde die Serien-Nummer für die App zu Demo-Zwecken eingetragen, oder es ist ein zurückgegebenes Gerät und die Serien-Nummer ist jetzt mit dem Account eines anderen Nutzers verbunden.

Ich habe dem Support des Herstellers auch bereits geschrieben, um eine Re-Re­gistrie­rung zu beantragen.
Ich hatte gehofft, das würde automatisch laufen, aber bisher hat sich da nichts getan. Und ich bekam vom Support auch noch keine Rückmeldung.

Doch bei den FAQ konnte ich sehen, dass es wohl bis zu einem Tag dauern kann, ehe der Support sich meldet.
Und dann wird man wohl nach einem Foto von der Seriennummer des Gerätes gefragt.
Ich habe daraufhin eine E-Mail mit einem Foto der Serien-Nummer auch schon ab­ge­schickt und um eine Re-Re­gistrie­rung gebeten.
Nun ja, da muss ich jetzt wohl noch ein bisschen abwarten, bis ich die App benutzen kann.

Allerdings werde ich dem Verkäufer noch eine E-Mail schreiben, dass es bei diesem Preis ein Unding ist, kein voll funktionsfähiges Gerät geliefert zu bekommen, was von vorn­herein problemlos läuft.

Aber auch ohne die App habe ich das Gerät dann allein getestet.
Es ist wirklich sehr intuitiv zu bedienen. Und das Handbuch, was man sich auch in deutscher Sprache herunterladen kann, gibt Antworten auf die noch offenen Fragen.
Es sind wirklich irre viel Effekte dabei.
Und dementsprechend vielfältig sind auch die einzelnen Einstellmöglichkeiten.

Ein Effekt hatte mich auch sehr interessiert, nämlich einen Loop aufzunehmen, etwas anderes dazuzuspielen usw.

Das habe ich heute Abend mal als Beispiel aufgezeichnet, im MAGIX Programm ein­ge­fügt, die Stimmverdopplung mit Verzerrung versehen und drei Drum-Objekte zugefügt.

             
             Tamaro - Loop the Troop

So gesehen war bei der Kompliziertheit der Materie bezüglich der nötigen Verbindungen und Aufnahmemöglichkeiten der erste Test durchaus erfolgreich für mich.

Nun,- mal abwarten, was sich noch alles daraus für mich ergibt.

27.05.2017

Effektgerät, Versandbestätigung, Freitag, Zwiebelkuchen und das Wochenende

Heute brauchte ich wieder den Ventilator. Die Temperatur stieg auf 31,2° C.
Hoch "Walrita" ließ grüßen.

Das Effektgerät, was ich gestern bestellt hatte, ist heute versendet worden. :)
Gegen 17:00 Uhr kam die Versandbestätigung.

Aaah!!! Und um 18:30 Uhr habe ich noch einmal unter der Trackingnummer nachgesehen.
Um 18:20 Uhr wurde die Sendung im Start-Paketzentrum bearbeitet.

Voraussichtliche Zustellung:
Sa, 27.05.17,- also morgen!!!

Huaah,- jetzt bin ich aufgeregt.^^
.....

Freitag,- Zwiebelkuchentag...
Yay!

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. :)

26.05.2017

Vatertag und ein Effektgerät

Zum 'Vatertag' gab es ein Bilderbuchwetter.
Mir scheint, die ARD wollte heute verhindern, dass die Väter mit ihrem Bollerwagen und dem obligatorischen Fässchen darauf loszogen. Es wurde nämlich ein Fußballspiel über­tragen. :D
Aber ich bin weder mit einem Fässchen losgezogen, noch habe ich Fußball geguckt.^^

Heute habe ich mir auch noch ein neues Effektgerät für die Gitarre geleistet.
Ein Hammerteil, aber echt schweineteuer.^^

Ich bin ja schon supergespannt darauf.
.....

Letzte Nacht kam übrigens in einer E-Mail ein Rundschreiben zur Ausschreibung des Kurzgeschichtenwettbewerbs an, wo die Autorinnen und Autoren über die nächsten Schritte bei der Arbeit an der Anthologie informiert werden.
Das klingt alles sehr gut.

Auch darauf bin ich sehr gespannt. :)

25.05.2017

Eine Gitarre und ein neues Ufer

Heute habe ich mir eine neue Gitarre bestellt.
Ich bin da jetzt schon längere Zeit drum herumgeschlichen und mich ließ der Gedanke einfach nicht mehr los.

Meine Gibson SG (Solid Guitar) Kopie von Hoyer hat mich jetzt schon lange Jahre be­glei­tet, und ich lie­be dieses Gitarrenschätzchen nach wie vor.

            Gibson SG Standard Kopie von Hoyer...


Krass, bei Ebay habe ich gesehen, dass dieses Modell gebraucht für 700,00 € angeboten wird.^^

Aber meine verkaufe ich nicht. :)
Dazu habe ich echt zu viel Herzblut reingesteckt, wie man so schön sagt.
Während meiner Bandzeiten war sie schon mein Begleiter.
Und meine ganzen Musikstücke, die ich aufgenommen habe, sind damit eingespielt.

Damals hatte ich mir gute Humbucker eingebaut und auch die Schaltung für mich pas­send verändert.
Und ich kann die Gitarre zum Beispiel auf Stereo umschalten. Der eine Tonabnahmer führt auf den einen Kanal und der andere auf den anderen. Und eine Kanalumschaltung kann die Kanäle vertauschen.
Den Stegtonabnehmer kann ich auch auf Single Coil, also Einzelspule, umschalten und außerdem die Phasen der Tonabnehmer umkehren, was sich in der Mono-Stellung stark auf den Klang auswirkt, weil sich bestimmte Frenquenzbereiche dann auslöschen und an­dere verstärken.
Dadurch waren bei der Gitarre immer eine Menge unterschiedlicher Klangmöglichkeiten gegeben.
2011 hatte ich das schon einmal auf meinem Blog erwähnt.

Eine Sache ist bei den ganzen Umbauten allerdings nachteilig. Je mehr Leitungen in der Gitarre verbaut sind, desto stärker werden die Resonanzfrequenzen der Tonabnehmer selbst durch den vergrößerten Widerstand und die veränderte Kapazität bedämpft. Beides zusammen wirkt wie ein passives Filter, weil es ja praktisch ein >>>RC-Glied<<< bildet. Es entsteht ein Tiefpass-Filter.
Das kann nur mit einer entsprechenden nachgeschalteten Klangregelung ausgeglichen werden. Aber so etwas kommt an den Originalklang der Tonabnehmer leider nie ganz heran.
Andererseits nahm ich dies immer zugunsten der vielfältigeren Einstellmöglichkeiten in Kauf.

Eine andere Möglichkeit, die Resonanzfrequenzen der Tonabnehmer positiv zu be­ein­flus­sen, hätte es gegeben, in die Gitarre eine aktive Schaltung einzubauen, und zwar in einfachster Form als simpler Impedanzwandler, der die Schaltung niederohmig macht. Ein einfacher IC 474 hätte gereicht. Oder aber auch gleichzeitig den Einbau des ICs mit einer aktiven Klangregelung zu verbinden, wenn man schon eine aktive Schal­tung vor­sieht.

Das hätte aber bedeutet, auch noch den Platz für eine kleine Platine und eine Block­bat­te­rie aus dem Korpus auszustemmen, wobei der Raum für die Blockbatterie das größere Problem war.
Außerdem ist bei aktiven Schaltungen aus leidvoller Erfahrung mit Effektgeräten immer sehr nachteilig, dass die Batterie immer gerade dann entladen ist, wenn man sie gerade notwendig braucht und eine Ersatzbatterie nicht zu Hand ist.^^
So etwas ist natürlich doof.

Also habe ich es doch lieber bei einer passiven Schaltung belassen.

Wegen der besseren Bespielbarkeit habe ich auch die Saitenlage sehr niedrig eingestellt.
Dadurch kommt das Schätzchen allerdings allmählich an seine Grenzen, denn an viel be­­spiel­­ten Bünden sind die Bundstege doch arg abgenutzt. Es müssten eigentlich neue Bundstege eingebaut werden, um die Gitarre wieder richtig auf Vordermann zu bringen. Doch dieser Aufwand lohnt sich inzwischen nicht mehr.

Also habe ich beschlossen, lieber in eine neue Gitarre zu investieren.
Und zwar auch in ein anderes Modell, nämlich dieses Mal eine Stratocaster.

Allerdings nicht in ein Original von Fender, die preislich doch ein wenig zu hoch liegen, aber einen Fender Stratocaster Nachbau von >>>Squier<<<, einer Handelsmarke, worunter Fender preisgünstige Nachbauten vertreibt.

Squier ist übrigens der einzige Hersteller, der für seine Kopien die Bezeichnungen Tele­caster, Strato­caster, Precision Bass und Jazz Bass verwenden darf.
Insofern bekomme ich doch eine Fender Stratocaster.
Genauer gesagt eine:
FENDER SQUIER Bullet Stratocaster HSS AW.

Die Tonabnehmer von meiner neu bestellten Gitarre sind aber die Originaltonabnehmer von Fender.

Und dieses Modell ist wirklich äußerst preisgünstig bei der klanglichen Leistung, welche die Gitarre bringt.

Vielleicht komme ich mit dieser Gitarre und ihren Klängen auch musikalisch zu neuen Ufern.
Allerdings auch nur, wenn ich zwischendurch öfter mal zum Spielen komme.^^

Ich freue mich jedenfalls darauf. :)

24.05.2017

Das Grundgesetz und sein Jahrestag

Heute am 23.05.2017 vor 68 Jahren wurde das >>>Grundgesetz für die Bun­des­republik Deutsch­land<<< erlassen.
Es trat am 24.05.1949 in Kraft.

Noch einmal zur Erinnerung:
Auf der Seite des Deutschen Bundestages kann man sich das Grundgesetz kostenfrei zuschicken lassen.

>>>Das Grundgesetz<<<

            Das Deutsche Grundgesetz...


Das hatte ich schon einmal in einem >>>Eintrag<<< erwähnt.

23.05.2017

Wochenbeginn und schönes Wetter

Heute gab es bei uns schönes Wetter.

            Abendhimmel...


Die Temperaturen sind auch wieder gestiegen.

22.05.2017

Keine Konzentration, eine Warnung und der Wochenstart

So, die Woche ist herum. Morgen beginnt eine neue.
Zu viel bin ich heute nicht gekommen. Ich war einfach zu müde, um mich richtig zu konzentrieren.
Und mir fehlte auch die Motivation, dagegen anzugehen.

Aber ich habe am Abend wieder ein Foto gemacht. :)

            Abendhimmel...
.....

Übrigens mal eine Warnung!

Vorsicht vor Programmen, die bei chip.de zum Herunterladen angeboten werden!

Der Installer von chip.de mogelt immer irgendwelche Adware und Malware auf den Com­puter.
Abgesehen von der potentiellen Gefahr, die davon ausgeht, macht es den Computer auch sehr langsam.
Es nutzt nichts, bei der Installation sorgsam darauf zu achten, dass keine un­er­wünsch­ten Zusatzprogramme mitinstalliert werden, die bei dem Installer auch im­mer mit an­ge­boten werden. Die Zusatzprogramme werden zwar dadurch vermieden, aber die Adware und Malware wird trotzdem auf dem Computer installiert.
.....

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart. :)

21.05.2017

Der SAM und die Daten

Heute war ich wieder nur mit Tabellen- und Datenkram beschäftigt.

Aber ich habe wenigstens auch ein Himmels- und Wolkenfoto gemacht.

            Abendwolken...


Ich finde, ein SAM ohne Kreativ-Projekte ist kein richtiger SAM mehr...
Blöd. Aber nicht zu ändern.
Ich habe bei den Projekten sowieso vollkommen den Anschluss verloren. Insofern habe ich die für mich auch schon längst aufgegeben und 'abgeschrieben'.
Naja... Was soll's.

Zumindest reicht es abends noch für ein Foto vom Tag. :)

20.05.2017

Freitag, Zwiebelkuchen und das Wochenende

Heute habe ich eine Menge Daten auf eine externe Festplatte ausgelagert, um sie dort zu archivieren.

Ein Schub von ca. 11,6 GB Bilddaten und ein weiterer Schub von ca. 15,8 GB Foto­daten.
Nun sind auf dem Notebook wieder ca. 27,4 GB frei.

Es wurde aber auch Zeit. Es waren die Daten seit Februar diesen Jahres.
.....

Gerade fällt mir die Anthologie wieder ein.
Ich freue mich richtig darauf. :)
.....

Freitag,- Zwiebelkuchentag... :)

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. :)

19.05.2017

Regen und Sonne

Heute war es nicht mehr ganz so heiß wie gestern.
Aber der Ventilator war immer noch angebracht.

Morgens und mittags war es bedeckt, und es hatte auch geregnet.

Doch dann brannte abends die Sonne wieder hell vom Himmel.

            Brennende Sonne...


Mal sehen, was der Rest der Woche noch bringt.

18.05.2017

Ventilator und Browserbedrohungen

Heute stieg oben im Arbeitszimmer die Temperatur auf 33,3° C.
Da brauchte ich wirklich die "fremd angetriebene Strömungsmaschine", sprich: den Ventilator.

Aber es schlaucht ganz schön, wenn man dabei am Computer arbeitet.

Auf dem PC habe ich heute wieder neue Browserbedrohungen gefunden und entfernt.
Mir war wieder aufgefallen, dass der Computer langsam wurde, weil der Arbeitspeicher ziem­lich ausgelastet war.
Dieses Mal waren es zwar nicht ganz so fiese Sachen wie der Launchpad-Hijacker am 12./13.05.2017, aber störend wurde es doch.

Ich kann nur jedem empfehlen, den Rechner regelmäßig in kürzeren Abständen durch­su­chen zu lassen.

17.05.2017

Wärme, die Zeit und kein Foto

Unter der Dachschräge stieg die Temperatur heute Nachmittag auf 31,8° C.
Ich war ja versucht, den Ventilator aufzustellen.

Aber noch ist es ja ganz schön, die Wärme mitzukriegen.

Gestern am 15.05.2017 wurde die Ausschreibung für den Kurzgeschichtenwettbewerb offiziell für beendet erklärt.
Und die Namen der Autorinnen und Autoren der für die Anthologie ausgewählten Ge­schich­ten wurden veröffentlicht.

Zuerst hatte ich die Liste der Namen gar nicht gesehen. Und dann entdeckte ich erst viel später, nämlich heute Morgen, dass diese Namen auf dem Bild stehen, das mit dem Post auf der Seite veröffentlicht wurde.^^
Ich hätte mal besser vorher schon auf das Foto klicken sollen, um es vergrößert an­zei­gen zu lassen.

            Zeit...


Das hier ist aber ein eigenes Bild, was ich heute Abend gemacht habe.. :)

Heute habe ich kein Foto vom Himmel gemacht.
Es bot sich nicht an.

16.05.2017

Der Wochenbeginn, ein Lebensraum und der Abendhimmel

Heute habe ich bei unserer Buche eine Reihe von Buchenzweigen entfernt bzw. be­schnit­ten, die störend in den Bereich der Dachterrasse ragten.
Jetzt kann man wieder aufrecht unter dem Buchendach stehen.

So eine Buche ist ein riesiger Lebensraum für unzählige Lebewesen. Das ist wirklich fan­tastisch.

Einen der Buchenbewohner habe ich fotografiert.

            Buchenbewohner...


Ob er mir Glück bringt? :)

Der Abendhimmel war von einer seltsamen Färbung geprägt.

            Abendhimmel...


Ich fand es so interessant, dass ich es festgehalten habe.

15.05.2017

Eine Landtagswahl und der Wochenstart

NRW hat gewählt.
Und mit dem Ergebnis hatte ich auch durchaus gerechnet.

Na, hoffen wir mal, dass der Himmel heute für das Land ein gutes Zeichen war. :)

            Der Himmel über dem Land...


Zugegebenermaßen hatte es heute allerdings auch geregnet.
Und manchmal sogar ziemlich heftig.
Da war nicht nur 'eitel Sonnenschein'.
Wie eben auch bei manchen Parteien.^^

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart. :)

14.05.2017

Der SAM und die Wolken

Heute gab es am Himmel sehr viele wechselhafte Wolkenformationen zu sehen.

            Wolkengebilde...


Die Temperaturen sind ja doch sehr angestiegen.Unter der Dachschräge wurde es heute über 30°C.
Das war das erste Mal in diesem Jahr.

13.05.2017

Launchpad, Gutefrage, Wetter, Zwiebelkuchen und das Wochenende

Gestern hatte ich ja einen Eintrag zum Browser-Hijacker-Programm "launchpad.org", einem ganz fiesen und nickeligen Programm.

Aber so einfach war es dann doch nicht, das Hijacker-Programm wieder loszuwerden, wie ich gestern gedacht hatte.
Denn nach einem neuen Hochfahren des Computers war der Browser-Hijacker wieder vor­handen.

Die endgültige Entfernung gelang mir nur durch das Programm >>>AdwCleaner<<<, was inzwischen auch Teil von Malwarebytes ist.
Das hatte ich in der Nacht noch gemacht.

Der AdwCleaner hat auch noch weitere Sachen gefunden, was Malwarebytes nicht er­kannt hat, die nach Löschung auch das Einnisten des Browser-Hijackers endgültig be­sei­tigt hatte.

Das Programm AdwCleaner ist ein sogenanntes Standalone-Programm. Das heißt, man braucht es nicht zu installieren, sondern es läuft auch allein (z.B. von einem USB-Stick).
Ich finde solche Programme immer besonders praktisch.
Und ich kann es nur jedem empfehlen, von Zeit zu Zeit seinen Computer damit zu durch­­su­chen.

Mir scheint, jetzt ist mein System wirklich wieder 'sauber', denn ich habe keine weiteren Anzeichen entdeckt, dass sonst noch etwas im Hintergrund laufen würde.
.....

Gestern war ich im Internet auf eine Frage bei >>>'Gutefrage.net'<<< gestoßen, auf die ich eine Antwort wusste.

Doch als ich mich auf der Seite mit meinem Account einloggen wollte, wusste ich mein Passwort nicht mehr und habe es in meinen Unterlagen auch nicht mehr gefunden.

Ich wollte mir dann ein neues Passwort erstellen und ließ mir einen Einmal-Link zu einem Formular zuschicken, wo man ein neues Passwort eingeben kann.
Das funktionierte aber nicht. Ich landete immer wieder auf der gleichen Formularseite.
Ich habe dann auch nach dem Grund im Internet gesucht und gesehen, dass es mo­men­tan bei der Seite anscheinend nicht richtig funktioniert.

Ich habe den Support angeschrieben und mein Problem geschildert, wie ich das als Tipp fand, und heute Morgen bekam ich auch bereits eine Antwort.
Zur Zeit gibt es technische Probleme bei dieser Passwortfunktion.

Kurz und gut, ich bekam ein Übergangspasswort zugeschickt, mit dem ich wieder in meinen Account kam. Und dort konnte ich mir wieder ein eigenes Passwort einrichten.
Ich bin wieder 'Herr meines Accounts'.^^

Das Gutefrage.net-Team ist wirklich zuvorkommend und schnell.
Falls also jemand das gleiche Problem hat, dann sollte er sich einfach mit einer E-Mail an info[at]gutefrage.net wenden.
Das Team reagiert sehr freundlich. Mein Problem mit dem Einloggen wurde um­gehend und un­problema­tisch gelöst.

In meinem Account habe ich übrigens gesehen, dass ich am 13.05.2016 VIP geworden bin, was ich gar nicht mitbekommen hatte.
Aber ich habe am Vorabend mal bei meinen E-Mails nachgesehen. Ich hatte an diesem Tag eine E-Mail darüber bekommen. Aber das hatte ich inzwischen vergessen.^^
VIP bedeutet bei Gutefrage.net übrigens, dass die eigenen Beiträge schon über 1.000-mal gelesen wurden.

Es ist ein seltsamer Zufall, dass das jetzt fast genau ein Jahr her ist. Und wenn der Ein­trag hier heute herauskommt, dann wird als Datum für den Eintrag der 13.05.2017 er­schei­nen. :)
.....

Das Wetter war heute sehr gemischt. Letzte Nacht, morgens und in der Mittagszeit gab es immer mal wieder Gewitter und Sturzregen.

Doch im Verlauf des Nachmittags klarte der Himmel dann auf.

            Aufgeklarter Himmel...


Wenn man mit der Maus über dem Bild schwebt, sieht man übrigens, was mir bei einem ähnlichen Foto ein paar Sekunden vorher bei dem gleichen Ausschnitt vor die Linse ge­huscht ist, was ich im Sucher aber gar nicht bemerkt hatte.

Am Vorabend zog sich der Himmel dann aber wieder zusehends zu.

            Wolken ziehen auf...


Weit im Westen am Horizont breiteten sich breite Wolkengebirge aus unter einem seltsam fahlen Licht.

            Fahles Licht am Horizont...


Und im Südosten zog eine Gewitterfront an uns vorüber.

            Gewitterfront Richtung Südosten...


Es grummelte mächtig und auch bedrohlich aus den Wolken.
.....

Freitag,- Zwiebelkuchentag... :)

Zuerst war ja ein anderes Essen für heute eingeplant, aber dann hatten wir gestern ein­stim­mig beschlossen, dass es am heutigen Freitag doch lieber wieder Zwiebelkuchen geben sollte.^^

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende. :)

12.05.2017

Ein Browser-Hijacker-Programm, andere Adware und Malware und die Kackeier und Blödeier

Seit zwei oder drei Tagen hatte mir auf dem PC "launchpad.org" eingefangen, einen >>>Browser-Hijacker<<<, wie sich das nennt.

Es sieht beim Start des Browsers aus wie eine legitime Suchmaschine. Aber so einfach ist es nicht. Er leitet nämlich den Browser auf eine 'fiese' Seite um. Er "entführt" quasi den Nutzer und lenkt ihn auf eine Seite, die er gar nicht aufschlagen wollte. Daher auch die Bezeichnung "Hijacker".

Es kann sich zu einer bösartigen Sache entwickeln, weil es zur Weiterleitung zu Seiten kommen kann, die wirklich bösartig sind. Daher sollte man versuchen, dieses Programm so schnell wie möglich wieder lozuwerden.

Das Programm infiziert die am häufigsten verwendetet Browser Mozilla Firefox, Google Chrome und Internet Explorer.
Es wird immer mit dem Browser bei dessen Start geladen.

Gestern habe ich schon mit Malwarebytes einen Scan durchgeführt und eine Reihe von Adware- und Malware-Programmen entdeckt, die ich dann gelöscht habe.

Und heute habe ich auch den Browser-Hijacker wieder entfernen können.
Dieser wird allerdings weder von Malwarebytes oder vergleichbaren Scan-Programmen, noch von Antiviren-Programmen entdeckt.

Doch die Entfernung ist relativ einfach, wenn man weiß, wie und wo sich das Dings ein­ge­nistet hat.

Dazu geht man mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung zum Browser und wählt "Eigenschaften".
Dort wird alles gelöscht, was bei der Verknüpfung hinter "...[browser].exe" steht. Denn mit dieser Ergänzung wird die Hijacker-Seite aufgerufen.

Bei mir war es jedenfalls erfolgreich.
Der Browser wird jetzt wieder normal gestartet.

Und ich hatte zur Sicherheit noch einmal einen Scan mit Malwarebytes durchgeführt.
Zur Zeit scheint mein System auf dem PC  wieder sauber von solchen fiesen Nicke­lig­keiten zu sein.

Echt, als wenn man nicht so auch genug Arbeit und Stress hätte...
Da kommt dann so eine Dindbumms-Ware auch noch dazu...
Ihr blöden Kackeier, ihr!!! Meinetwegen auch Hackeier oder Jackeier oder was auch immer für Eier.
Jedenfalls, ihr Blödeier...^^

Naja, man muss eben immer auf der Hut sein. :)

11.05.2017

Viel Arbeit und eine kommende Wahl

Heute war der Tag wieder mit Arbeit ziemlich voll.

Am nächsten Sonntag ist bei uns Landtagswahl.
Und da könnte ich jetzt einen politisch sehr unkorrekten Kalauer ablassen. ^^

Aber das werde ich natürlich nicht machen. :D

Nee. Das geht nicht. :D
...